);

Eine kolossale Fehleinschätzung

Home  /  Allgemein  /  Eine kolossale Fehleinschätzung

Eine kolossale Fehleinschätzung

Noch vor einem Jahrzehnt hat die herkömmliche Weisheit zwei Behauptungen aufgestellt. Erstens haben viele Politiker und Kommentatoren behauptet, dass der israelisch-palästinensche Konflikt die primäre Ursache der Instabilität, des Terrors und der Kriege weltweit sei. Die Prämisse war, dass wenn wir nur den israelisch-palästinensischen Konflikt lösen könnten, würden viele andere Probleme verschwinden, von explodierenden Bomben in Nachtclubs in Bali bis zu Flugzeugen, die in New York in Hochhäuser fliegen. Zweitens wurde uns immer wieder gesagt, dass die einzige Lösung für den israelisch-palästinensischen Konflikt die schnellstmögliche Schaffung von „zwei Staaten für zwei Völker“ im Land Israel sei.

Niemand, der bei klarem Verstand ist, sollte es wagen, heute eine der oben genannten Behauptungen aufrechtzuerhalten. Es ist klar, dass die grösste Bedrohung für den Frieden und die Stabilität in unserer Welt der schiitisch-sunnitische Kampf um die Vorherrschaft ist, zusammengesetzt aus einer Mischung von gut bewaffneten und gut finanzierten apokalyptischen Radikalen innerhalb der beiden Strömungen des Islam.

Israel hatte nichts mit der Explosion des „arabischen Frühlings“ zu tun, die den Nahen Osten von Tunesien bis in den Iran erschütterte. Israel hatte nichts damit zu tun, dass 250 000 syrische Bürgern von ihrem eigenen Präsidenten abgeschlachtet wurden. Und Israel hatte mit Sicherheit nichts mit dem schnellen Wachstum des IS zu tun, welcher Massenentführungen, Vergewaltigung, Enthauptungen und Völkermord begeht, mit der Folge, dass Millionen von Flüchtlingen nach Europa und darüber hinaus getrieben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: